Sachverständigenbüro Brünig - Aachen - Leverkusen

Die Honorierung

Im Jahre 2009 wurden die Honorare für Wertermittlung in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure zurückgezogen. Daraufhin hat unser Verband, der b.v.s (Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e. V.) eine Honorarrichtlinie für Immobilienbewertung erarbeitet. In Anlehnung dessen werden unsere Honorare wie folgt berechnet:

Verkehrswert bis einschließlich netto inkl. MwSt.
250.000 € 1.700 € 2.023,00 €
500.000 € 2.200 € 2.380,00 €
750.000 € 2.500 € 2.975,00 €
1.000.000 € 3.000 € 3.570,00 €
3.000.000 € 5.000 € 5.950,00 €
5.000.000 € 7.500 € 8.925,00 €
10.000.000 € 10.000 € 11.900,00 €
Darüber hinaus nach Absprache    

 

Der in diesem Fall anzusetzende Verkehrswert ist der von besonderen Einflüssen (Abzügen oder auch Zuschlägen) unbelastete Verkehrswert.

 

Sonderfälle der Bewertung werden mit folgenden Zusatz-Honoaren berechnet:

Besondere Objektart (Reiterhof, Bauernhof, Gärtnerei, Gastronomie- und/oder Beherbergungsgewerbe, Autohaus, Baumarkt, Einkaufszentrum, Einzelhandelsimmobilien, Krankenhaus, Pflegeheim, Industrie- oder Gewerbebrachen, Lage im Überschwemmungsgebiet etc.)

 

Mehraufwand
nach Stunden

 

 

Zusatz-Arbeiten (z. B. Anfertigung eines Aufmaßes, Erstellung / Skizzierung von Grundrissen)

Mehraufwand
nach Stunden

 

 

Mehrere Hauptgebäude auf einem Grundstück

400 € je weiteres Gebäude (476 € inkl. MwSt.)

Mehrere Nebengebäude auf einem Grundstück (außer Garage)

100 € je weiteres Gebäude (119,00 € inkl. MwSt.)

 

 

Besondere Auseinandersetzung mit bestehenden Mietverträgen (meist nur bei gewerblichen Objekten gegeben)

Mehraufwand
nach Stunden

 

 

Berechnungen für zwei Stichtage (z. B. Scheidung) – zweiter Stichtag vor 1998

50 % des Grundhonorars

Berechnungen für zwei Stichtage (z. B. Scheidung) – zweiter Stichtag ab 1998

30 % des Grundhonorars

 

 

Stichtag in der Vergangenheit – vor 1998

50 % des Grundhonorars

Stichtag in der Vergangenheit – 1998 bis Juni 2010

40 % des Grundhonorars

Stichtag in der Vergangenheit – Juli 2010 bis März 2014

30 % des Grundhonorars

Stichtag in der Vergangenheit (länger als ein Jahr zurück liegend, ab April 2014)

15 % des Grundhonorars

 

 

Bewertung unter der Voraussetzung anderer Ausstattungs- oder Ausbauzustände, als tatsächlich vorhanden sind

 

20 % des Grundhonorars

 

 

Residualwertverfahren / Bestimmung des Investitionsaufkommens

25 % des Grundhonorars

 

 

Liquidationswert (zusätzlich zum Ertragswert)

20 % des Grundhonorars

 

 

Minderausnutzung des Grundstücks

30 % des Grundhonorars

 

 

Denkmalschutz

30 % des Grundhonorars

 

 

Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen (Sanierungsgebiet, Umlegungsgebiet, Entwicklungsgebiet, Enteignungsmaßnahme)

Mehraufwand
nach Stunden

 

 

Erbbaurecht / Erbbaugrundstück

40 % des Grundhonorars

 

 

Baulast / Grunddienstbarkeit (Wegerecht, Leitungsrecht, Überbau)

15 % des Grundhonorars

 

 

Nießbrauch / Wohnungsrecht / Reallast ohne Pflegeverpflichtung

30 % des Grundhonorars

 

 

Reallast mit Pflegeverpflichtung

40 % des Grundhonorars

 

 

Öffentlich geförderter Wohnungsbau

50 % des Grundhonorars

 

 

Unbebaute Grundstücke und Grundstücke bei denen der Abriss der Gebäude offensichtlich ist, werden lediglich zu einem Anteil der Grundhonorare berechnet:

Unbebaute Grundstücke

 

  • Bauland

50 % des Grundhonorars

  • Rohbauland / Bauerwartungsland

50 % des Grundhonorars

  • Kein Bauland

40 % des Grundhonorars

 

 

Liquidationswert

60 % des Grundhonorars

 

Soll nicht der Verkehrswert eines Grundstücks bestimmt werden, sondern lediglich der Wert einer Belastung oder die Wertminderung durch eine Belastung, ergibt sich das Honorar lediglich aus dem oben genannten Prozentsatz. Z. B. läge das Honorar für die Bewertung eines Wohnungsrecht bei 30 % von 1.700 € = 510 € netto.

 

Im Falle, dass mehrere Sonderfälle vorliegen, addieren sich die Honorare.

 

Zudem gelten die folgenden Stundensätze:

  • für die Sachverständigenstunde 115,00 € (136,85 € inkl. MwSt.),
  • für die Hilfskraftstunde 57,50 € (68,43 € inkl. MwSt.).

Stand: 2017, Änderungen vorbehalten. Es gilt der abgeschlossene Vertrag zur Erstellung eines Verkehrswertgutachtens.


Sachverständigenbüro Brünig Aachen Leverkusen Grundstücksbewertung Immobilienbewertung Immobiliensachverständige Sachverständige Sachverständiger Gutachter Gutachterin Bewerter Bewerterin Sachverständigenbüro zertifiziert öffentlich bestellt vereidigt öbuv Andrea Brünig Brüning Brünning Brühning